361 Views |  Like

GEFÜLLTE WIRSINGBLÄTTER MIT ESTRAGON-KARTOFFEL-STAMPF

gefüllte Wirsingblätter

Manchmal bedarf es nur einer anderen Anrichtung, um aus einem simplen Gericht ein Highlight zu machen. Aber unbedingt drauf achten, dass ihr die Wirsingblätter vorher anbratet, damit ihr sie mit verspeisen könnt. Diese hier waren noch etwas roh. Aber Übung macht halt den Meister und beim nächsten Mal wird es besser.

Für 2 Personen:

  • 4 größere Wirsingblätter
  • 1 Packung Räuchertofu
  • 4-5 Kräuter-Seitlinge
  • 1 Packung alpro Cuisine
  • 1 Handvoll frische Estragonblätter
  • 6 Kartoffeln
  • 2 EL Sojola
  • Salz, Pfeffer und Agavendicksaft zum Würzen

Die Kartoffeln schälen und in einem Topf mit Wasser und Salz ca. 25 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit die Wirsingblätter waschen und in einer Pfanne mit Sojola von beiden Seiten anbraten. Zur Seite stellen. Den Räuchertofu und die Seitlinge in feine Stücke schneiden und ebenfalls in der Pfanne scharf anbraten. Mit Salz, Pfeffer und ein wenig Agavendicksaft würzen. Ca. 3/4 der alpro Cuisine hinzugeben und bei niedriger Temperatur weiter köcheln lassen. Die fertig gekochten Kartoffeln mit Sojola und dem Rest der alpro Cuisine zu Kartoffelstampf verarbeiten. Mit Salz, Pfeffer und den Estragonblättern würzen. Tofu und Seitlinge in das Wirsingblatt füllen, mit dem Kartoffelstampf auf einem Teller anrichten.

Ich wünsche euch ein grandioses und kulinarisch leckeres Wochenende!

xxbina

Follow on Bloglovin