994 Views |  Like

VEGANE BOLOGNESE

vegane-bolognese

Dieses vegane Bolognese-Rezept kommt sogar ohne Soja aus und ist somit besonders gut für Leute geeignet, die empfindlich auf das Soja-Eiweiß reagieren. Als Hack-Ersatz diente hier Quorn, es ist ein Mikroprotein, das aus Pilzen gewonnen wird. Es hat 75% weniger Fett und gesättigte Fettsäuren als ein mageres Rinderhack. Zudem ist es schön herzhaft und ein Essen, was immer passt und wohl jeden Magen erfreut! Um zwei Personen satt zu bekommen benötigt ihr folgendes:

1 Packung Quorn Hack

1 Zwiebel (klein geschnitten)

1 Karotte (klein geschnitten)

1 Dose geschälte Tomaten

4 getrocknete Tomaten (klein geschnitten)

2 EL Tomatenmark

200ml Rotwein

1/4 – 1/2 Chillischote (in Streifen geschnitten)

3 EL Öl

1 EL Olivenöl

2 TL Agavendicksaft

Salz und Cayennepfeffer zum Würzen

Das Gemüse waschen, putzen und klein schneiden. Das Öl in einem mittelgroßen Topf erhitzen und das Quorn Hack darin anbraten. Zwiebeln, Karotten und Chilli mit hinzugeben und mit anbraten. Tomatenmark ebenfalls kurz mitbraten lassen und dann mit den Tomaten aus der Dose ablöschen. Tomatenmark, Rotwein, Agavendicksaft und getrocknete Tomaten hinzugeben und alles eine ganze Weile köcheln lassen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken und zum Schluss noch 1 EL Olivenöl unterrühren.

Für die Pasta empfehle ich Linguine. Das sind die etwas breiteren Spaghetti. Ca. 200g reichen für 2 Personen locker. Diese im Salzwasser nach Packungsanleitung köcheln. Nicht abschrecken, sondern direkt auf den Teller und Soße drüber geben. Evtl. mit einem Basilikumblatt garnieren.

Und, wie findet ihr die vegane Bolognese? Easy-peasy und saulecker, oder?

xxbina

Follow on Bloglovin